K
ontext
Ko
ntext
 

Kontext

 

Die Veranstaltung Kontext findet einmal jährlich statt und ist branchenübergreifend konzipiert. In Impulsreferaten geben Persönlichkeiten aus Design, angewandter Forschung, Kunst und Industrie Einblick in ihre Arbeit und das, was sie derzeit fasziniert. Herausragende Arbeiten und zukunftsweisende Technologien werden präsentiert. 

Kontext denkt aktuelle Fragen grundlegend. Wie lässt sich die Realität der Produktion vor dem Hintergrund knapper werdender Ressourcen neu gestalten? Welche Lebensstile prägen künftig den Umgang mit Design? Im Sinne eines interdisziplinären Trendwissens geht es darum, die Treiber des Künftigen aufzuspüren. 

Die halbtägige Veranstaltung richtet sich an Gestalterinnen und Gestalter aller Sparten, aber auch an Geschäftsführende, Einkäuferinnen und Einkäufer sowie Marketing- und Kommunikationsverantwortliche. 

Die Ausstellung Kontext Gallery begleitet die Veranstaltung. Sie macht über Objekte, Bilder und Materialien die komplexen Themen haptisch und visuell erfahrbar. 

 
 

Programm der Kontext voM
1. September 2017 im KaufleuteN festsaal

 

14.00 Uhr – 14.30 Uhr


EMPFANG
Individuelle Besichtigung der KONTEXT Gallery, Materialien und Objekte zu den Themenschwerpunkten
Exklusive Premiere von ausgewählten Nominationen des DESIGN PREIS SCHWEIZ 2017/18

14.30 Uhr – 18.00 Uhr


BEGRÜSSUNG
 
Peter Flückiger
Direktor, Swiss Textiles

DENKANSTOSS
 
Prof. Dr. Bettina Köhler
Dozentin, Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

VORTRÄGE, Teil 1
Eine Abwendung vom oberflächlichen Konsum und Bling-Bling der letzten Jahrzehnte macht den Weg frei für echte Innovation und lenkt unsere Aufmerksamkeit auf wichtige Themen und Werte, die vorher auf der Strecke blieben. Kontext zeigt, dass Textilien viel mehr sein können als hübsche Oberflächen. Sie können dem Menschen aus der Seele sprechen, und sie können Freiräume schaffen - Oasen der Menschlichkeit und der Kultur in einer Welt der Verrohung und des Kommerz.
 
Patrick Reymond
Designer und Gründer Atelier Oï
Referat in Englisch
 
Alan Mc Cool
Concept Car Designer und Color Trend Analyst
Referat in Englisch
 
Michel Hueter
Kurator Design Preis Schweiz
 
Cosima Gadient und Christa Bösch
Fashion Designer, Ottolinger

PAUSE
Kulinarische Erfrischung
Gespräche und Austausch

VORTRÄGE, Teil 2
Die Textilbranche stellt sich ihrer Verantwortung und entwickelt alternative Materialien und Herstellungsverfahren, die die Ressourcen schonen. Dabei zeigt sich, dass die Lösung nicht in einer Rückkehr zu vorindustriellen Prozessen, sondern in der Innovation liegt. Wenn Design und Forschung eng zusammenarbeiten, werden Ethik und Ästhetik eins. Dann ist die Gestaltung gleichzeitig Ausdruck und Ergebnis nachhaltigen Denkens und Handelns.
 
Prof. Dr. René Rossi
Laboratory for Biomimetic Membranes and Textiles Empa
 
Jonas Edvard
Product Designer (DK) 
Referat in Englisch
 
Siegfried Winkelbeiner
CEO Schoeller Textil AG
 

18.00 Uhr – 19.00 Uhr


AUSKLANG
Austausch mit den Referenten
Individuelle Besichtigung der KONTEXT Gallery Individuelle Besichtigung der Nominationen des Design Preis Schweiz
 
 

Ein intensiver Austausch ist zentral. Wir bieten Referentinnen und Referenten sowie den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich über das Interesse an spezifischen Themen neu zu vernetzen.