K
ontext
Ko
ntext
 

Kontext Maker

 
 

Hinter Kontext steht ein interdisziplinäres Team von Expertinnen und Experten aus Design, Gestaltung, Industrie, Medien und Forschung. Das Kontext-Team bringt Impulse und Fachkompetenzen aus verschiedensten Disziplinen zusammen. So entsteht eine Momentaufnahme aus vielfältigen Perspektiven, die fundierte Themenvorschläge generiert und künftigen Ästhetiken eine Spur gibt.

Die Expertinnen und Experten des Maker-Teams sind international vernetzt und tätig. Sie zeichnen sich durch ihre prägnante eigene Arbeitsweise und langjährige internationale Erfahrung aus. Alle Maker haben mit dem Thema Trend zu tun – die jeweiligen Perspektiven, Herangehensweisen und Methoden jedoch sind sehr unterschiedlich. Genau in dieser Vielfalt liegt die Stärke dieses Think Tanks. In den Maker-Workshops werden aus den eigenen Recherchen, Trendanalysen und Intuitionen übergreifende Themen generiert. Diese bilden die Basis für alle Kontext-Aktivitäten.

 
 
 

 

«Trend Forecast ist heute die präzise Beobachtung und Analyse des Status quo. Es braucht den spezialisierten Blick und über den spezialisierten Blick den Filter. Zeitgeist, wissenschaftliche Prognosen, neuste Technologien und ästhetische Impulse sind für uns die Basis, von der aus wir relevante Themen und Inhalte finden.»

Evelyne Roth, kreative Leitung Kontext

 

Evelyne Roth verantwortet
als kreative Leitung von
Kontext die Trendanalyse.

Angewandtes Forecasting heisst für Evelyne Roth, die Trendprognosen konkret auf den Designprozess zu beziehen und Produktionsabläufe neu zu denken. Es ist die Perspektive einer forschenden Designerin: So hat sie etwa mit der eigenen Kollektion Portenier Roth eine Produktionsstätte in Thun aufgebaut. Dort war die Frage zentral: Wie lässt sich die Kreativität und die ästhetische Qualität des Designs bis zum Schluss des Produktionsprozesses bewahren? Mit diesem Blick filtert Evelyne Roth heute die Trendprognosen. Und praktiziert ihr Wissen als Dozentin am Institut Mode-Design und am Institut für Ästhetische Praxis der Hochschule für Kunst und Gestaltung FHNW in Basel.

 
 

NIELS HOLGER WIEN, TREND RESEARCH

Ergänzt wird das Team im Fokus auf Trend Research durch Niels Holger Wien, langjähriger Trendanalyst bei Swiss Textiles. Er hat an der renommierten «Royal Academy of Fine Arts» in Antwerpen Modedesign studiert. Seine Passion sind Farben, Materialien und deren Kommunikation. Er versteht sich als Vernetzer von Ideen. Trend Research heisst für ihn vor allem unterwegs sein – schliesslich will der Zeitgeist aufgespürt werden. Sein Alltag besteht aus Begegnungen bei Messebesuchen und Vorträgen, Festivals und Ausstellungen, wo er gegenwärtige Entwicklungen von Farben und Materialien, Textil und Design, aber auch digitale Innovationen und Musik einfängt. Niels Holger Wien berät unter anderem das Deutsche Modeinstitut und ist derzeitiger Präsident der Intercolor. 

 
 
 

Die weiteren Expertinnen und Experten des Maker-Teams werden im Februar hier vorgestellt.